Angebot anfordern

Vandalismus: Stadt Wuppertal lässt Bergische Sonne bewachen

BauWatch schützt die Bergische Sonne Wuppertal

Westdeutsche Zeitung, 2. August 2019
Foto: Fries, Stefan (fr) “Die Stadt Wuppertal reagiert auf die Einbruchsserie in der Bergische Sonne, bei der Täter für viele Schäden im ehemaligen Spaßbad sorgten.”

Einbruchsserie

Wuppertal Die Stadt Wuppertal reagiert auf die Einbruchsserie in der Bergische Sonne, bei der Täter für viele Schäden im ehemaligen Spaßbad sorgten.

Die Stadt Wuppertal reagiert auf die anhaltenden Vorfälle in der Bergischen Sonne. Das Gelände auf Lichtscheid wird ab sofort rund um die Uhr bewacht. Dazu wurde das Unternehmen Bauwatch beauftragt, das mehrere Überwachungskameras mit Bewegungsmeldern auf dem Gelände installiert hat. Im Alarmfall kann ein Wachdienst sofort eingreifen. Auch die Polizei wird automatisch informiert.

Nötig ist diese Maßnahme aufgrund der vielen Fälle, in denen sich Personen unerlaubt Zutritt zu dem ehemaligen Spaßbad verschafft haben. Dabei wurden aufgestellte Absperrungen und Bauzäune immer wieder beschädigt und im leerstehenden Gebäude randaliert. Auch Brände mussten mehrfach durch die Feuerwehr gelöscht werden. Besonders Jugendliche hat das leerstehende Gebäude in der Vergangenheit angezogen. Künftig werde unerlaubtes Eindringen strafrechtlich verfolgt, teilte die Stadt mit.

Dieser Artikel hat folgenden Ursprung: https://www.wz.de/nrw/wuppertal/vandalismus-stadt-wuppertal-laesst-bergische-sonne-bewachen_aid-44723257.