Überwachungssysteme: Intelligente Videokameras bieten besten Schutz in der Nacht

Wollen Sie gerne individuell beraten werden?

Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf! Wir melden uns bei Ihnen und beantworten ganz unverbindlich und kostenfrei alle Ihre Fragen.

Diebe, Einbrecher, Vandalen und Saboteure werden dann tätig, wenn sie sich unbeobachtet fühlen: An Wochenenden, Feiertagen und vor allem in der Nacht. Vermeintlichen Schutz bietet aber nicht nur die Dunkelheit, sondern auch schwer einsehbare Winkel, Ecken und Vorsprünge. Fehlen dann auch noch professionelle Überwachungssysteme, stehen den Straftätern im wahrsten Sinne des Wortes Tür und Tor offen: Mit Gewalt werden Fenster und Türen eingeschlagen, ausgehebelt oder eingedrückt. Nach durchschnittlich 5 bis maximal 10 Minuten sind die Täter mit der Beute verschwunden. Der Schaden ist groß und schmerzhaft. Besonders ärgerlich für den Geschädigten: Die kosteneffizienten Überwachungssysteme von BauWatch wären optimal auf einen Einbruchsversuch vorbereitet gewesen, technisch ebenso wie personell. Denn wir wissen, wie Einbrecher und Diebesbanden arbeiten. Deshalb haben wir Systeme entwickelt, die nicht nur unterbrechungsfrei arbeiten, sondern auch im höchsten Maß präventiv wirken.

Wir bieten Überwachungssysteme für:

  • jede Branche, z.B. Gewerbe, Industrie, Energiewirtschaft und Bau
  • jede Architektur, z.B. Gebäude, Gebäudekomplexe, Freiflächen, Leerstände und Parkplätze
  • jede Infrastruktur, z.B. robuste Videoüberwachungstürme, dezente Innenraumkameras, stromnetzgebunden, mit autarker Energieversorgung oder batteriebetrieben
  • jede Gefahr durch unbefugte Eindringlinge, z.B. Einbruch, Diebstahl, Vandalismus, Manipulation und Sabotage
  • jede Jahreszeit: witterungsbeständig, wettergeschützt, für Außenbereiche und Innenräume

Wenn die Nacht Tätern keinen Schutz bietet: Überwachungssysteme mit Kameratechnik

Unsere Videoüberwachungssysteme arbeiten auf Grundlage einer ausgeklügelten Technik. Sie detektieren in einem vorher definierten Areal und zu festgelegten Zeiten lückenlos jeden Eindringling ohne Verzögerung. Die integrierte BauWatch-Software erkennt selbst unauffällige Bewegungen anhand von Pixelverschiebungen im Kamerabild, die zu einem sofortigen Alarm bei uns und dem parallelen Start einer Aufzeichnung führen. Per mobiler Datenverbindung, die bis zu LTE-Qualität erreicht, sind alle Überwachungssysteme von BauWatch mit unserer durchgängig besetzten Leitstelle verbunden. Dort überprüfen wir live am Bildschirm, wer oder was sich im Detektionsbereich bewegt. Je nach Einsatzort und Umfeld wird das Areal mit LED-Scheinwerfern oder unsichtbarem Infrarotlicht ausgeleuchtet. Beide Varianten sorgen für ein deutliches Kamerabild. Wird dies gewünscht oder erfordert es die Infrastruktur, setzen wir Wärmebildkameras ein, die sogar ganz ohne zusätzliche Ausleuchtung auskommen. Wie auch immer die Lichtverhältnisse vor Ort sind, BauWatch-Überwachungssysteme arbeiten hochwirksam. Mit den kompakten BauWatch Flex-Kameras nehmen wir selbst schwer einsehbare und verwinkelte Architekturen ins Visier.

Abschreckung ist das beste Überwachungssystem

Dank unserer typisch grünen Scheinwerfer wagen sich Diebe und Einbrecher oft allerdings gar nicht erst aufs Gelände. Die auffälligen Videoüberwachungstürme signalisieren eindeutig: Hier wird beobachtet, und zwar nicht nur sporadisch. Wer sich durch die Anwesenheit der Überwachungssysteme allein nicht abschrecken lässt, den erschrecken wir: In der BauWatch-Leitstelle sehen wir nicht nur jeden Eindringling in Echtzeit am Monitor, sondern können diesen per integrierter Lautsprecheranlage auch direkt ansprechen. Wenn wir dann Diebe im Visier haben, nehmen wir kein Blatt vor den Mund: Unbefugte werden unmissverständlich darauf hingewiesen, dass die Polizei bereits informiert wurde und auf dem Weg ist. Aktuelle Statistiken belegen die Wirksamkeit einer zeitnahen Reaktion. Rund die Hälfte der bei der Polizei gemeldeten Einbruchsversuche wird gestoppt, bevor die Täter überhaupt zum Zuge kommen – die andere Hälfte hat zumeist auf Sicherungsmaßnahmen verzichtet.


Unsere mobilen Videotürme sind vielseitig einsetzbar. Beispielhafte Anwendungsmöglichkeiten:


Neben den Großstädten wie Berlin, Hamburg, München, Köln und Frankfurt schützen wir bundesweit Baustellen, Gebäude, Objekte, Industrie- und Freiflächen.