Ein Zeichen setzen für Toleranz: BauWatch und die Buddy Bears

Ein echtes Berliner Wahrzeichen und zugleich ein weltweites Symbol für Offenheit und Verständigung – das sind die Buddy Bears seit fast zwei Jahrzehnten. Insgesamt 146 dieser symbolträchtigen Bären, von Künstlern aus 146 Ländern gestaltet, bereisten als United Buddy Bears bisher fünf Kontinente und gastieren nun im Rahmen der Ausstellung „The Art of Tolerance“ im Tierpark Berlin.


Die 34. Station der Welttournee für Toleranz, Frieden und Freiheit wird von einem besonderen Jubiläum begleitet: Am 2. Juli feierte der Tierpark Berlin in Friedrichsfelde sein fünfundsechzigjähriges Bestehen. BauWatch übernimmt bei der Ausstellung „The Art of Tolerance“ die Patenschaft des Buddy Bären aus Kroatien und hat die Lagerung zudem mit der Bewachung der Ausstellungsstücke unterstützt.

“The Art of Tolerance” geht um die Welt.

Seit 2001 stehen die Buddy Bären für ein friedliches Zusammenleben auf der ganzen Welt. Das wird nicht nur mit der individuellen Gestaltung der einzelnen Bären durch internationale Künstler repräsentiert, sondern auch durch Ausstellungen in zahlreichen Ländern.


Vor der aktuellen Station im Berliner Tierpark waren die Bären unter anderem in Paris, Helsinki, Rio de Janeiro und zuletzt Guatemala zu Gast. Dank des Erfolges der Initiative – allein die erste Berliner Ausstellung sahen 2002 rund 40 Millionen Besucher aus aller Welt – konnten in den vergangenen Jahren weit über 2 Millionen Euro durch Spenden und Ersteigerungen gesammelt und an das Kinderhilfswerk UNICEF sowie verschiedene lokale Kinderhilfsorganisationen weitergegeben werden.

Schützenswert: Weltoffenheit, Frieden und Freiheit

Soziale Verantwortung übernimmt BauWatch nicht nur durch die Sicherung sensibler Gebäude und Areale, sondern auch bei Non-Profit-Initiativen, deren Botschaft uns überzeugt. Dass die United Buddy Bears Toleranz und Völkerverständigung auf der ganzen Welt vertreten, unterstützen wir gerne.

Deshalb waren wir bei den Vorbereitungen der Ausstellung nicht nur damit betraut, die 146 Exponate bei der Lagerung vor Vandalismus und Diebstahl zu schützen; wir freuen uns zudem darüber, „The Art of Tolerance“ auch finanziell fördern zu können und in Berlin die Patenschaft für den Buddy Bear des in Zagreb geborenen Künstlers Lovro Artukovic zu übernehmen.

Wir danken dem Fotografen Kay Brunow, der die Bilder kostenfrei zur Verfügung gestellt hat.